Update auf die 1.15.2

CultCraft wechselt auf die Version 1.15.2!

Minecraft wird immer weiterentwickelt und erhält nach und nach viele Neuerungen sowie gibt es diverse Änderungen. CultCraft wurde zuletzt im vergangenen Jahr auf die 1.13.2 geupdatet, dieses Update erforderte viel Geduld und einige Kompromisse. Die vergangenen Tage wurde die 1.15.2 released und es gibt wieder einige Änderungen, aber vor allem wurden viele Minecraft eigenen Bugs behoben. Doch mit dem Wechsel auf die 1.15.2 wird euch auch der geballte Inhalt der 1.14 erwarten. Wir haben uns diesbezüglich näher mit diesen beiden Versionen auseinandergesetzt und euch ein paar interessante Punkte zusammengefasst. Wie ihr übrigens einen Versionswechsel durchführt haben wir euch im Forum zusammengefasst - Klick mich :)

1.14 - Village & Pillage



In der 1.14 dreht sich der Inhalt vor allem um die Erneuerung der Spielmechanik von Dorfbewohnern und ihren Dörfern. Die Dörfer wurden von Grund auf aufgewertet und passen nun deutlich besser in die Biome. 

Die Dörfer können überfallen werden und zwar nicht von euch, sondern von den neuen Gegnern in Minecraft. Die Rede ist hier von den Plünderern und ihren Dienern. Werden diese Überfälle verhindert, dann belohnt das Spiel diese Tat. Aber seid achtsam, die neuen Verwüster können einiges aushalten!

Wie bereits erwähnt wird es neue Kreaturen geben, dazu zählen bereits die Plünderer und Verwüster. Aber auch die neuen Katzen, Füchse und Pandas werden nun die Welten bevölkern. Mit ein wenig Glück könnt ihr in der großen Welt dem Fahrenden Händler begegnen, dieser macht euch ein paar ganz besondere Angebote.

Für die kreativen Köpfe unter euch wird es ganz besonderes spannend. Die 1.14 ist voller neuer Blöcke, vor allem die Menge an Stufen und Mauern erweitert sich um ein vielfaches. Euch wird es zum Beispiel möglich sein Sandstein-, Ziegel- oder sogar Endsteinmauern zu craften. Auch das Sortiment der Treppen und Stufen macht das zukünftige Bauen deutlich interessanter. Außerdem lässt sich erwähnen, dass ihr Schilder nun mit allen Holzarten herstellen könnt und unterschiedliche Schilder erhaltet!

Mit diesen ganzen neuen Blöcken bleibt es aber nicht dabei. Es gibt eine Reihe von neuen funktionalen Blöcken wie zum Beispiel der Bognertisch, einem Komposter oder sogar dem Lagerfeuer!

Die 1.14 bringt viele Neuerungen und macht das Spielen auch in Zukunft zu einem besonderen Ereignis. Weitere Informationen findet ihr zum Beispiel im Minecraft Wiki.

1.15 - Buzzy Bees Update



Die 1.15 bringt weitere Änderungen, welche das Spielerlebnis beeinflussen. Neben vielen kleinen Änderungen und einigen Fehlerkorrekturen befasst sich das Update mit weniger inhaltlichen Veränderungen, im Gegensatz zur 1.14. 

Bienen werden in Zukunft auf unseren Welten ihre Runden drehen. Sie leben in Gruppen und wohnen in der Nähe von Bienenstöcken oder Bienennestern. Sie sind auf der Suche nach allen Arten von Blumen und können sogar mit diesen gezüchtet werden. 

Wie auch im realen Leben erhalten wir nun auch Honig in Minecraft, durch das Benutzen von Scheren auf Bienennestern erhaltet ihr Honigwaben. Ebenfalls lassen sich mit dem neuen Rohstoff weitere nützliche Dinge herstellen.

Wie bereits erwähnt gibt es ansonsten keine großen inhaltlichen Neuerungen in der 1.15, doch viele kleine Änderungen. Auch hier findet ihr deutlich mehr Infos im Minecraft Wiki.



Die 1.15.2 ist aktuell die neuste Minecraft-Version und wir freuen uns darauf euch diese so nah am Release präsentieren zu dürfen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden der neuen Möglichkeiten auf CultCraft.


Euer CultCraft-Team

CultCraft 2020

CultCraft ist in den vergangenen Jahren sehr gewachsen und wurde gerade für neue User schnell unübersichtlich und wirkte kompliziert. Das Angebot auf CultCraft nahm immer weiter zu und lenkte vom eigentlichen Kernthema ab, doch wir machen nun einen Cut. 

Wie bereits im Jahresrückblick erwähnt wurde sich die vergangenen Wochen intensiv mit der Umstrukturierung der Server befasst. Seit Samstagabend ist nun der neue Server und das neue Freebuild veröffentlicht, im Mittelpunkt steht nun der neue Spawn mit allen relevanten Gebäuden. Ihr erreicht diesen neuen Server mit /survival. Zu den Veränderungen und weiteren Planungen findet ihr einen ausführlichen Bericht im Forum unter: https://cultcraft.de/forum/neuigkeiten/3928-cultcraft-2020#23314

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wird ein Grundstück nach dem anderen kopiert. Ihr könnt eure Gebäude natürlich komplett mit auf die neue Welt nehmen. Wenn ihr eure Grundstücke vom Main und vom Cities auf das neue Freebuild kopieren lassen wollt, dann beantragt diesen Vorgang bitte im folgenden Beitrag unter: https://cultcraft.de/forum/neuigkeiten/3925-umzug-auf-das-neue-freebuild?start=8#23310

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß auf CultCraft. In den kommenden Wochen werden wir euch über weitere Veränderungen informieren.

Euer CultCraft Team

Rettet das Winterdorf! (Public-Event)


Liebe Cultis,


nun ist es soweit, unser zweites Public-Event wird veröffentlicht und ihr habt auch hier die Möglichkeit als Community zusammen tolle Preise zu gewinnen.



Ein neues Dorf mit ein paar netten Einwohnern hat nun seine Pforten auf CultCraft eröffnet. Leider wurde dieses Dorf fast komplett zerstört, lediglich das Rathaus steht noch. Ihr seid herzlich eingeladen, dieses Dorf als Community wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Natürlich wird euer Aufwand nicht unbelohnt bleiben. Die Einwohner ersuchen euch täglich um Hilfe bei immer neuen Aufgaben, die es gilt zu bewältigen. Also: Schnappt euch eure Freunde und lasst das Winterdorf in neuem Glanz erstrahlen!

Wir wünschen euch viel Erfolg und Freude beim Wiederaufbau

Euer Culcraft Team

Jahresrückblick 2019


Ein weiteres Jahr findet sein Ende und auch diesmal wollen wir mit euch gemeinsam zurückblicken. Das Jahr 2019 war grundsätzlich ein ruhiges Jahr auf CultCraft.de, doch einige Ereignisse und Besonderheiten gab es trotzdem in den vergangenen Monaten.

Januar 2019

Das Jahr begann gleich mit einer größeren Veränderung. Der Spawn wurde deutlich übersichtlicher und wurde durch ein farbliches Konzept ergänzt. Die alte Städtehalle wurde geschlossen, sie war einfach zu groß und sorgte für unfaire Verhältnisse bei der Suche nach einem geeigneten Bauplatz. Wir gestalteten das, bis zu dem Zeitpunkt, genutzte Reisebüro um zur neuen Städtehalle, die Post blieb hier erhalten. Außerdem fand das beliebte, noch ältere, Reisebüro wieder den Weg zum Spawn und glänzte in einem neuen Look!



Februar 2019

Im Februar gab es dann gleich wieder mehrere nennenswerte Ereignisse. Am 14. Februar, der jährliche Valentinstag, wurde es plötzlich ganz romantisch auf CultCraft. Der ein oder andere hatte die Möglichkeit seinen Liebsten eine Rose zu schenken, so wie es sich natürlich gehört. Kleiner Tipp - Auch dieses Jahr rückt der Valentinstag wieder schnell näher!

Die kreativen Köpfe unter euch konnten beim anstehenden Bauevent im Februar wieder ihre Fähigkeiten präsentieren. Das Thema "Japan" war eine besondere Herausforderung, welche viele schöne Grundstücke hervorbrachte. Aber vor allem die Ergebnisse der Top 3 konnten sich wirklich sehen lassen.

Der 7. Geburtstag von CultCraft
Während die einen noch verstärkt an ihrem persönlichen japanischen Baustil pfeilen, beginnt für die meisten User bereits der 7. Geburtstag von CultCraft. Zum Geburtstag hatten wir etwas ganz besonderes für euch vorbereitet. Ein weiteres Gebäude fand am Spawn seinen Platz und zwar eine Zoohandlung! Von nun an war es euch möglich, Haustiere zu erwerben und mit diesen zu farmen, kämpfen oder sich einfach an ihnen zu erfreuen indem ihr diese sammelt. Wir danken euch an dieser Stelle für eure Unterstützung und eure Treue für ganze sieben Jahre und blicken bereits auf den 8. Geburtstag am 25. Februar 2020. Wir freuen uns jetzt schon diesen mit euch zu feiern.

März 2019

Der März war etwas ruhiger, allerdings erweiterten wir nach einer kleinen Testphase unser kleines Netzwerk um einen Discord Server, welcher mittlerweile ein gut genutztes Kommunikationsmittel in der Community geworden ist. Hier ist es euch möglich auch Support zu erhalten, wenn gerade kein Teamler online ist.

Eine weitere kleine Erneuerung ist das FAQ auf der Homepage, welches viele Fragen mehr oder weniger umfassend beantwortet. Wir hoffen mit diesem FAQ, gerade für neue Spieler hier, im Vorfeld einige wichtige Punkte klären zu können.

April 2019

Der April hatte wieder einiges zu bieten und zwar den Einhorntag! In diesem Monat wurde es wirklich nicht langweilig. Gleich zu Beginn konnten viele vermutlich zuerst den eigenen Augen nicht trauen, aber Euer Blick täuschte euch nicht. Es eroberten für ein paar wenige Tage Einhörner den Spawn, aber zum Glück war das nur ein kleiner Aprilscherz von unserer Seite. 



Doch nicht nur der Einhorntag sorgte für eine Abwechslung, sondern auch das Bauevent mit dem Thema “Free For All” brachte die kreativen Köpfe wieder zum schwitzen. In dem Zeitraum vom 01. bis zum 15. April fand das Bauevent statt. Dieses Thema gab euch die volle Entscheidungsgewalt über dem was ihr bauen wolltet, es gab wirklich einiges zu sehen! 
Der dritte Platz ging an byVale mit unglaublichen 40 Punkten. Sein Grundstück zeigte eine beeindruckende Kombination aus unterschiedlichen Häusern und einer detailreichen Landschaft. 
Auf dem zweiten Platz befand sich das Team von ThazAtztek und AlidarJarok mit 43 Punkten. Ein wunderschönes Wasserbiom mit gigantischen fliegenden Inseln darüber machten das Grundstück zu etwas ganz Besonderem. Der sehr gut gelungene Zeppelin war hier ebenfalls ein Highlight!
Der erste Platz ging mit stolzen 45 Punkten an manu_kiwi und WrathOfTheBanana. Gemeinsam schafften sie ein Grundstück, welches eine ganze Geschichte erzählt. Eine riesige Schlange erstreckt sich hier durch den gesamten Tempel. Aber auch außerhalb des Tempels wurden viele Details verbaut. Ein sehr gelungenes Bauwerk!

Die vergangenen Wochen wurde sich vermehrt die Wahl zu einer Uservertretung gewünscht, welche auch nun stattgefunden hat. Fünf Bewerber gaben ihre Bewerbung ab und die Community hat entschieden. Das Ergebnis war deutlich, TigerG wurde mit 16 Stimmen zur Uservertretung gewählt und Raylion konnte mit 8 Stimmen die Stellvertretung antreten. Mit diesem Ergebnis waren zwei kompetente Uservertreter gefunden worden, welche jederzeit von der Community als Ansprechpartner und somit als Sprachrohr zum Team dienen.

Vom 15. bis zum 22. April war das vergangene Osterfest wieder ein besondereres Ereignis auf CultCraft. Während der Osterhase über die Feiertage sich am Spawn niedergelassen hat eröffnete das Public-Event. In einer schönen Landschaft wurden wieder jede Menge Ostereier gesucht und gefunden, diese konnten im Anschluss gegen tolle Preise eingetauscht werden.
Als kleines Ostergeschenk eröffnete seit ewigen Zeiten eine neue Zone in der BaumSandFarm. Die sogenannte “Taigafarm” bietet vorallem Kies, Grobe Erde und Podsol in den dafür vorgesehenen Becken.



Mai 2019

Minecraft wird immer weiterentwickelt und bekommt immer mehr Features. Während die 1.13.2  offiziell schon eine Weile released war, folgte CultCraft auf diese Version. Der Versionswechsel brachte viele Änderungen und Erneuerungen, welche das Spielerlebnis positiv beeinflusste. Der Wechsel auf die Minecraft-Version 1.13.2 war nicht einfach, aufgrund von nicht weiterentwickelten Plugins mussten wir auf Alternativen umsteigen. Hier geht vorallem ein Danke an timderspieler und 1337Zero, welche viele Stunden Arbeit in den Prozess fließen lassen haben.



Juni 2019

Zu Beginn des Monats gab es eine kleine Erneuerung. Wer gerne schnell von dem einen zum anderen Ort reisen möchte konnte von nun an im Reisebüro ein mobiles Reisebüro sich kostenfrei abholen. Dieses ermöglicht das Reisen per Mausklick in die unterschiedlichsten Ecken von CultCraft.

Vom 09. Juni bis zum 15. Juni erlaubten wir uns einen kleinen Spaß und wollten gemeinsam mit euch den Geburtstag des großen und einzigartigen Donald Ducks feiern. Über die gesamte Donald Duck Week begleiteten euch spannende Events und ein ganz besonderer Spawn!



Eine große Erneuerung im Juni waren die Berufe, welche ihr nun mit eurem Charakter erlernen konntet. Am Spawn wurde ein weiteres Gebäude eröffnet in dem die Berufe Holzfäller, Bauer, Minearbeiter, Monsterjäger oder auch Archäologe zur Auswahl standen. Es ist allerdings möglich nur einen Job ausüben zu können. Mit dieser Erneuerung gab es nun eine weitere Möglichkeit auf CultCraft sich ein paar Credits dazu zuverdienen.

Juli, August & September 2019

In den Sommermonaten war es ziemlich ruhig, da wir uns hauptsächlich auf das anstehende Curo-Event am 02. August vorbereiteten. In einer vorgefertigten Welt konntet ihr euch frei ausleben und auf eure ganz eigene Art Überleben. Ob ihr kämpft, baut oder farmt, der Spielstil lag an euch. Aufgrund von einer geringen Anzahl an Teilnehmern und vielen schnellen Kills stand der Sieger schnell fest. TimberxD war der glückliche, welcher sich als Sieger von Curo bezeichnen konnte. 

Im September fand außerdem ein kleiner Wechsel in der Uservertretung statt. Raylion hatte den Posten als 2. Uservertreter niedergelegt, wir danken ihm für seine Arbeit. Nach einer erneuten Bewerbungsphase zur Stellvertretung des Uservertreters wurde manu_kiwi mit einem Großteil der Stimmen in das Amt gewählt.

Oktober 2019

Im Oktober wurde fleißig an einer neuen PvP-Welt gearbeitet, welche am 19. Oktober veröffentlicht wurde. Die neue Welt wurde deutlich kleiner und setzt so ganz neue Maßstäbe im Spielerlebnis. Die bekannten Königreiche sowie die neue Handelsföderation fanden in der Welt ihren Platz.

Einige Tage später wurde es schlagartig dunkel, böse Geister besuchten den Spawn und belegten diesen mit einem Fluch. Vom 21. bis zum 01. November feierten wir mit euch Halloween auf CultCraft mit allem was dazu gehört. Neben abwechslungsreichen Events gab es auch ein Public-Event bei welchem ihr wieder einzigartige Preise gewinnen konntet.



November & Dezember 2019

Zum Jahresende wurde es nun nochmal spannend auf dem Server und im Team. Während die einen noch die letzten Planungen für Weihnachten vollenden, planen andere bereits die Anfänge der Serverumstrukturierung.

Die Adventszeit auf CultCraft ist ein jährliches größeres Ereignis und leitet den Winter und das weihnachtliche Feeling ein. Der Spawn beeindruckt aktuell mit einer weihnachtlichen Umgebung, hier gibt es wirklich viel zu entdecken. Vor allem der Adventskalender unter der Städtehalle war natürlich jeden Tag einen Besuch wert.
Auch die Events konnten im Dezember für Abwechslung sorgen. Der Abschluss des Labyrinths, das Abschließen von Quests im Winterdorf oder die Teilnahme an den regulären Events wurden mit besonderen Preisen belohnt. 

Im Dezember stand aber auch die Umstrukturierung von CultCraft weit oben auf unserer Liste. Nach vielen Wünschen und Vorschlägen aus der Community, sowie mehreren Besprechungen des Teams, kam es nun zu diesem Schritt. Das Ziel ist einfach - CultCraft muss einfacher werden.
Zu Beginn starteten wir mit einem neuen Farmspawn, dieser wurde offener und damit deutlich heller. Die wichtigen Bereiche des Farm-Servers sind auf den ersten Blick leichter zu entdecken.
Aktuell wird fleißig an der Umstrukturierung gearbeitet. Der neue Server wird das Freebuild und die Städte wieder vereinen, die Community rückt wieder näher zusammen und auch der Spawn wird um einiges kleiner, übersichtlicher und soll selbsterklärend werden. In den kommenden Wochen werden wir noch einige Stunden investieren um hier einen reibunslosen Übergang gewährleisten zu können.



Schlussworte

Das Jahr 2019 war nicht das beste Jahr von CultCraft, aber sorgte trotzdem für die ein oder andere Erneuerung bzw. Veränderung. Wir arbeiten stets daran den Server zu verbessern und gemeinsam werden wir das Ansehen von CultCraft durch die Umstrukturierung wieder steigern. Wir danken euch, der Community, für den Erhalt von CultCraft und eure Treue für diesen Server.

In wenigen Stunden beginnt das Jahr 2020, welches uns vermutlich wieder viele Veränderungen bringen wird. Wir freuen uns darauf, das kommende Jahr mit euch zu verbringen und wünschen euch einen guten Rutsch in das Jahr 2020.

Euer CultCraft.de-Team

Neuer Spawn auf dem Farmserver!


In den vergangen Tagen arbeiteten wir fleißig an der Umstrukturierung und Vereinfachung von CultCraft. Zu dieser gehört außerdem die Übersichtlichkeit am Spawn des Farmservers wieder herzustellen. 



Der neue Spawn ist nun offener und damit auch deutlich heller. Zu den Portalen gelangt ihr ohne euch an Hindernissen vorbei bewegen zu müssen. Ihr spawnt wie üblich am Mittelpunkt der Welt, vor euch liegen das Portal zur Standard Farmwelt, links davon liegt das End-Portal und rechts davon das Nether-Portal. Der Sprung in die Lava ist hier natürlich keine Falle, sondern bringt euch direkt in den Nether. Außerdem gelangt ihr in die Bosswelt aktuell über ein Warp-Schild, direkt hinter euch.



Der Eingangsbereich zur Safarizone hat sich ebenfalls leicht verändert. Der Safariball-Händler konnte sich nach Ewigkeiten unter freiem Himmel den Bau für ein neues Gebäude leisten. Wollt ihr nun Safaribälle, um Mobs mit diesen einzufangen, kaufen und mit in die Safarizone nehmen, so müsst ihr in den neuen Shop dafür eintreten. Die Preise werden nun in Form von HD-Lines angezeigt rechts von diesem angezeigt.



Falls es zur Veränderung am Farmspawn noch Fragen geben sollte, dann wendet euch diesbezüglich an das Team. Dies gilt außerdem für Verbesserungsvorschläge und Fehler, welche euch auffallen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden.

Euer CultCraft-Team